Unser Fifthwheeler Treffen in Bern

Unser erstes Treffen geht spannend zu Ende und das Nächste steht auf den 22.10.16 bereits wieder in Aussicht.

Dieses Treffen fand in Bern bei schönstem Sonnenschein auf dem TCS Camping Eymatt statt. Top Lage und super ausgerüstet konnte uns die Crew vortrefflich mit viel Gastfreundschaft beheimaten. Besten dank an die Crew für die unkomplizierte Gastfreundschaft. Wir benötigten doch etliche qm an Boden um unser spontanes Treffen durchzuführen.

Es fing ganz harmlos mit dem ersten und zweiten Trailer an, der dritte folgte sogleich, wo wir uns bei einem Glas Wein kennen lernen durften. Am Samstag stieg die Spannung da nun der vierte und fünfte Trailer innert kürze auf dem Platz erschien. Sicher und ohne Manöver wurden diese eingeparkt. Es ist wirklich so, dass alle die ein solches Gespann fahren, Pick up mit Fifthwheler (Sattelauflieger), spezielle Menschen sind, die sehr, sehr viel Atmosphäre, Freundlichkeit und Gemütlichkeit ausstrahlen, pflegen und schätzen.

Da fehlt doch noch eine Luftaufnahme,    hallo Google ?  ;)

Begonnen wurde mit dem Apéro um sich einzustimmen. Zwischen den Trailern wurde von unserem Meister Koch mit hoher Grillkunst und Fachwissen eine Menüwahl bereitet das einem das Wasser zusammenlaufen liess. Vom Salat über das Fleischgericht mit Gemüse, das speziell zubereitet wurde. 

Hier ein 3mal hoch auf den Koch. 

Das Dessert durfte auch nicht fehlen. Ein Dessert “darf wirklich nur“ von Frauenhand zubereitet werden Mousse au Chocolat vortrefflich.

So konnte ein ganzer Tag gemeinsam verbracht werden mit plaudern über Gott und die Welt. Der Abend war so kurzweilig und interessant, dass die Zeit nur so verflog. Da sich untereinander niemand kannte und alle sich gegenseitig so offen zeigten erfreute mich sehr. Sich kennen lernen, vom Alltag der einzelnen zu hören. Verschiedene Fachthemen zu Trailern und Reisen wurden aufgegriffen, über Verbesserungen und neue Ideen diskutiert. Die Hilfe die ein jeder zum gelingen des Treffen beitrug........... Hut ab.

Für die Kinder waren eventuell zu wenig Aktivitäten vorhanden aber Sie hatten Zeit für Sich und die Umgebung. Am Tisch wurde aktiv Mikado gefeilscht, wir werden uns für das nächste mal mehr einfallen lassen. Wie zum Beispiel ein Wettessen mit verschieden gefüllten Schokoladen Mohrenköpfe. Schokolade ohne Hände aus dem Mehl fischen und so weiter. Wenn dieses Treffen nicht stattgefunden hätte würden wir das bestimmt nachholen, gelegentlich benötigt man einen zweiten Schubs.

Leider ist das so wie überall das Ende kommt und der letzte löscht das Licht.

© 2023 by CONTROVERS Proudly created with Wix.com